Ein starkes Team

Auch in diesem Jahr hat eine gute Tradition eine Fortführung erfahren: Die Eltern der Hauptkonfirmanden feiern gemeinsam Gottesdienst. Dabei haben sich die fünf Mütter und der eine Vater auf einen längeren Weg eingelassen. Zwischen der Suche nach einem verbindenden Thema und der dann fertigen Ausgestaltung des Gottes-dienstes lagen auch in diesem Jahr etliche abendliche Treffen im Gemeindehaus. Was anfangs noch etwas zäh begann, bekam schon bald eine gute Dynamik. Ging es doch um die eigenen Kinder.

Jugendliche, die den Kinderschuhen schon länger entwachsen sind und sich als Heranwachsende neu „erfinden“ müssen. Pubertät eben und damit die Zeit, in der die Eltern bekanntlich schwierig werden. Ein immer wieder spannendes Thema und eines, dem sich die Eltern auch mit einer guten Portion angenähert haben.

Vielen Dank für gute Gespräche, für Gedanken und Austausch an die unten im Bild.

                                                                                                                                                         Foto ( Sven Brandt )

Von links: Frau Ruhnke, Herr Benck, Frau Thiesen, Frau Meglin, Frau Jungjohann und Frau Struve.

Wir bedanken uns für die Gestaltung und Durchführung des Gottesdienstes durch einige Konfi-Eltern.