Füchse schlafen im Wald

Das Kindergartenjahr neigt sich dem Ende entgegen und in diesem Jahr steht der Waldgruppe „Die Füchse“ des Katharinenkindergartens der Kirchengemeinde Nordhastedt ein großer Wechsel bevor. Zwei Drittel – also 12 Kinder – verlassen die Gruppe und werden nach den Sommerferien eingeschult. Seit Jahren ist es Tradition in der Gruppe, dass die Vorschulkinder mit einem besonderen Ablauf nach und nach aus der Gruppe verabschiedet werden. Zunächst werden diese reihum von der gesamten Gruppe zu Hause besucht. Das bedeutet bei dieser Anzahl eine nicht unerhebliche terminliche Abstimmung mit den Elternhäusern. Diese haben sich mit leckerer Verköstigung für die Kinder auf dieses Ereignis vorbereitet. Zwar hat das Wetter für Aktivitäten im Freien nicht immer mitgespielt. Aber trotzdem war es bei jedem Besuch drinnen wie draußen ein fröhliches Miteinander bei dem alle ihren Spaß hatten.

Das nächste Ereignis für die Vorschulkinder, das in der vergangenen Woche stattfand, ist die Übernachtung in der Waldhütte. Nach dem Eintreffen der Kinder und Einrichtung der Schlafplätze gab es zum Abendbrot Leckereien vom Grill und ein kleines von den Eltern gesponsertes Buffet, das mit großem Appetit verspeist wurde. Zwischenzeitliche kleine Regenschauer taten dem keinen Abbruch. Nach dem Abendessen ging es dann zu einer Nachtwanderung mit Schatzsuche durch den Wald. Spannend war es für die Kinder, die ihnen bekannten Wege in der Dämmerung zu erkunden und dabei Tierspuren zu entdecken und Fledermäuse zu beobachten. Das aufgeregte und fröhliche Geschnatter nach der Rückkehr in die Waldhütte fand dann auch erst zur vorgerückten Abendstunde sein Ende.

s10uwaldlager_004_ff_ff-003

Das letzte große Ereignis für die Vorschulkinder, bevor für sie dieser wichtige und behütete Abschnitt ihres Lebens endet, ist dann der endgültige „Hinauswurf“ aus der Kindergartengruppe. Von den beiden Erzieherinnen Anika Anker und Christine Hüttner untergefasst werden die Kinder dabei mit Schwung durch die Tür ihrer Waldhütte hinausbefördert. Bei diesem Ereignis sind auch die Eltern und eventuell auch Großeltern anwesend, um die Kinder dann in Empfang zu nehmen und eventuelle Tränen zu trocknen.

s10kindergartenrauswurf-003

Dieses Ritual wird seit vielen Jahren in der Gruppe durchgeführt und führt den Kindern auch praktisch vor Augen, dass sie in einen neuen Lebensabschnitt eintreten, sich aber sicherlich auch gern an die schöne und spannende Zeit im Wald zurückerinnern.