Staffelübergabe im Rentamt des Kirchenkreises.

Meldorf – Staffelübergabe im Kirchenkreis Dithmarschen: Im Rahmen eines Gottesdienstes im Meldorfer Dom wurde der Leiter der Kirchenkreisverwaltung, Rolf Eis (58), heute (13. April) aus seinem bisherigen Amt verabschiedet. Der „Neue“, Christopher Stein (31), wurde zugleich eingeführt.

Rolf Eis wird nun das Dithmarscher Friedhofswerk leiten, dessen Aufbau er in den vergangenen Jahren maßgeblich begleitet hatte. Christopher Stein ist Verwaltungsbetriebswirt und war bislang als Kämmerer der Stadt Brunsbüttel tätig. Seit heute ist er Oberkirchenrat.

Propst Dr. Andreas Crystall dankte Eis für sein Engagement im Rentamt. Er habe dem Kirchenkreis mit einem riesigen Erfahrungsschatz, großem Geschick und Durchsetzungsvermögen gedient – „immer mit dem ganzen Herzen eines Christenmenschen und deswegen glaubwürdig“.

Rolf Eis war seit dem Jahr 2000 Verwaltungsleiter im Rentamt Heide, ab 2006 im Rentamt Dithmarschen (Meldorf). Im Jahr 2007 übernahm Eis die Gesamtverwaltungsleitung für die beiden damaligen Kirchenkreise Norder- und Süderdithmarschen und bereitete den Zusammenschluss (2009) zum neuen Kirchenkreis Dithmarschen und seiner Verwaltungen vor.

Als Wahlleiter organisierte er zahlreiche Kirchenwahlen in Dithmarschen.

Christopher Stein bringt „eine Mischung aus abgeklärter Ruhe und Elan“ mit in die Verwaltung, so Crystall. Der 31-Jährige war bereits mehrere Jahre in der Kirchenkreisverwaltung tätig und freut sich „auf die kollegiale Atmosphäre“ und die „innovativen Ideen“: „Es gibt viele Herausforderungen, denen wir uns als Kirche in Dithmarschen stellen müssen und werden“, so Stein.