“ Wo ist Nero? “ von den Süderholmer Vorkonfirmanden

Krippenspiel an Heiligabend

von den Süderholmer Vorkonfirmanden

Alle Jahre wieder findet an Heiligabend der Familiengottesdienst im Süderholmer Gemeindehaus statt.

Im Dezember 2017 beteiligten sich die Süderholmer Vorkonfirmanden mit einem Krippenspiel an dem Ablauf des Gottesdienstes. Die Geschichte eines Hirtenjungen, der auf der Suche nach seinem Hund Nero in den Stall von Bethlehem gelangt, ist ein Krippenspiel, das das Besondere und Versöhnliche , das mit Jesu Geburt im Stall von Bethlehem beginnt, sehr einfach und emotional anhand der Hirten schildert. Die raue Atmosphäre unter den Hirten wird im Stall angesichts des neugeborenen Kindes in eine Atmosphäre der Versöhnung und Anbetung verwandelt.

Ob bei der Rollenverteilung, den Proben oder der Köstümwahl – die acht Mädchen und Jungen hatten viel Spaß und Freude bei den Vorbereitungen und waren mit eigenen kreativen Ideen und voller Eifer dabei. Der tosende Applaus der Gemeinde nach der Aufführung war hoffentlich Motivation genug für eine Fortsetzung im Dezember 2018.

Im Bild die Süderholmer Vorkonfirmanden:

Bjarne Teut, Laura Barmwater, Theo Rode, Domenic Schmaljohann,

Fiona Bald, Luis Matthiesen, Kajo Ebsen, Sina Widderich