#KircheZuhause 👍 Dithmarscher Gottesdienste zum Anschauen fĂŒr Zuhause.

„Zwischen Schock und Schöpfung“ lautet der Titel unseres neuen #KircheZuhause Drehs, und natĂŒrlich geht es um die Ernte und um Dankbarkeit, aber auch um die Ohnmacht angesichts der Naturkatastrophe im Ahrtal. Alle reden davon, dass das Klima gerettet werden muss – aber diese Rede ist schief. Die Menschen mĂŒssen sich selbst retten. Was wir heute brauchen? Gutwollen und Wohlmachen fĂŒr die, die nach uns kommen. Das ist doch der Ansporn fĂŒr uns. NĂ€mlich Hoffnung auf die Zukunft der Menschen nicht aufzugeben.

Schock und Schöpfung


Erschöpft von dem letzten Jahr freuen wir uns auf einen neuen Aufbruch. Der FrĂŒhling kommt, die Natur erwacht. Das Leben kehrt immer mehr zurĂŒck. Der Wind der weht, das Feuer lodert wieder auf. Wir wollen Gemeinschaft. Wir bekommen neue Schwung. Wir wollen endlich wieder leben. Neue Zuversicht, neues Zusammensein, langsam erwacht es wieder. Der Geist von Pfingsten kommt angeweht, spĂŒrbar, grenzenlos und ĂŒberall. Lasst euch mitreißen! Lasst euch von Gottes Geist erfassen!

Jahreswechsel, Silvester, Neujahr – was bringt uns, was bringt mir das neue Jahr? Wie wird 2021, wo doch 2020 schon so anders, aufwĂŒhlend, beunruhigend war? Wie ist das mit Gesundheit, Arbeit, Wirtschaft, persönlichem GlĂŒck? Was da auch auf uns zukommen mag, dem werden wir nicht ausweichen können.

Manches in diesem Jahr wird uns weglaufen, manches entgegen schleichen, manches uns auch entgegen rasen, manches wird uns zuwider sein. Lasst uns an diesem Neujahrstag innehalten. Und auf Gottes Geleit vertrauen, damit wir merken: Wir leben.
Im Onlinegottesdienst zum Neujahrstag beschÀftigen sich Pastorin Ina Brinkmann und die Kirchenkreismusikerinnen Anne Petersen und Madita Wolter mit dem Blick auf das, was war und wie wir damit umgehen, aber auch damit, wie wir das neue Jahr angehen.

#KircheZuhause

„Herzlichen GlĂŒckwunsch, du bist schwanger!“ 

Nicht fĂŒr jede ist das die Verheißung zum GlĂŒck. Wie ging Maria mit dieser frohen Botschaft um? Hauptperson in der Geschichte von der Geburt Jesu in Bethlehem. BerĂŒhmt wie keine andere Frau der Weltgeschichte. Nichts geht ohne sie. Heilig, gar ĂŒberheilig, himmlisch oder gar göttlich? Oder auch einfach normal, menschlich, irdisch? 

Im Onlinegottesdienst zum 3. Advent gehen Pastorin Ina Brinkmann und die Kirchenkreismusikerinnen Anne Petersen und Madita Wolter diesen Fragen nach und werfen einen ganz neuen Blick auf Maria.​

„TĂŒren auf!“ 

Mit dieser Überschrift startet unser Onlinegottesdienst-Team in das neue Kirchenjahr und in die Adventszeit, die in diesem Jahr so ganz anders ist als sonst. Die Überschrift steht dabei fĂŒr so vieles – es geht darum, TĂŒren aufstoßen. Auch, damit die Seele lĂŒften kann. Aber auch ganz praktisch um das „TĂŒr auf, TĂŒr zu“ beim LĂŒften gegen Viren.

Pastorin Ina Brinkmann und die Kirchenkreismusikerinnen Anne Petersen und Madita Wolter sorgen in dieser Andacht fĂŒr adventliche Stimmung, setzen sich aber auch mit Ängsten und Sorgen dieser Zeit auseinander. Wie heißt es da so passend und hoffnungsfroh im Refrain eines Liedes dieser Andacht: â€žAuf viele tausend Arten werden wir drauf warten, dass der Wind sich am Ende dreht
“

Sonntag, den 29.11.2020 ab 10 Uhr als Premiere und danach zum immer wieder ansehen und mitsingen.
Ebenso ist der Gottesdienst um 10 Uhr auf WestkĂŒsteFM zu hören: 

Frequenz im Großraum Heide: UKW 105,2 MHz – ĂŒbrigens auch ĂŒber alle Sprachassistenten [Aktivierungswort: spiele WestkĂŒsteFM].

Unser Onlinegottesdienst-Team hat sich dieses Mal erneut eine ganz besondere Location und zudem einen ganz besonderen Zeitpunkt ausgesucht – die Familienlagune BĂŒsum bei aufgehender Sonne. Das ist nur was fĂŒr die ganz frĂŒhen Vögel! Unter dem Motto „Wird schon gutgehen, oder?“ feiert das Team auf der 360 Grad Bar bei Sonnenaufgang einen Gottesdienst und fĂ€ngt bei besten Bedingungen eine tolle AtmosphĂ€re ein.

AndĂ€chtige Stimmung auf dem Helikopter-Deck des WestkĂŒstenklinikums in Heide: Der Kirchenkreis Dithmarschen hat schon vor Wochen die WKK-Seelsorge mit sieben PastorInnen verstĂ€rkt, um PatientInnen wie MitarbeiterInnen in schweren Zeiten zur Seite zu stehen. Über den himmlischen Beistand hatPropst Crystall beim Heli-Deck-Talk mit KollegInnen gesprochen, Anne Petersen und Madita Schneider haben das Ganze musikalisch umrahmt.

Passend zu Pfingsten kommt unser Onlinegottesdienst diesmal am Pfingstsonntag aus der historischen WindmĂŒhle „Edda“ in St. Michaelisdonn â€“ das Motto: â€žZeit, dass sich was dreht“. Keine Frage, dass Herbert Grönemeyers Song dabei eine große Rolle spielt. Pastorin Ina Brinkmann, Pastor Tom Wolter und die Kirchenkreismusikerinnen Anne Petersen und Madita Schneider gestalten diesen MĂŒhlengottesdienst.

„We are the world“ â€“ unter diesem Motto steht der Online-Gottesdienst des Kirchenkreises Dithmarschen am 10. Mai ab 10 Uhr. Zu Gast sind wir diesmal in der wunderschönen Jakobuskirche in BrunsbĂŒttel. Pastorin Ina Brinkmann und die Kirchenkreismusikerinnen Anne Petersen und Madita Schneider gestalten einen spannenden, aber auch differenzierten, kritischen und nachdenklichen Ausflug in die Welt.

Der Kirchenkreis Dithmarschen setzt seine Reihe #KircheZuhause mit einem weiteren Onlinegottesdienst fort. Dieser steht unter der Überschrift „Halt und Haltung“ und kommt aus Tellingstedt – mit Pastorin Ina Brinkmann, den Popularmusikerinnen Anne Petersen und Madita Schneider sowie – erstmals – dem Digi-Chor „Ne Buddel Pop“.

Wenn ĂŒber Ostern schon keine Gottesdienste in unseren Kirchen stattfinden, setzen wir doch unsere Reihe #KircheZuhause fort. Produziert in der St. Nicolaikirche zu Wöhrden, bringt das kleine Team auch an Ostern eine Andacht ins private Wohnzimmer. Pastorin In Brinkmann und die beiden Popularmusikerinnen Anne Petersen und Madita Schneider werden diesmal von zwölf Pastorinnen und Pastoren unterstĂŒtzt, die aus dem Lukasevangelium lesen. Das Thema des Online-Ostergottesdienstes: „Was hast du davon?“
Am Palmsonntag kommt unser Onlinegottesdienst #KircheZuhause aus Eddelak im SĂŒden Dithmarschens.
Kurz vor Beginn der Osterwoche dreht sich das Thema heute um â€žLiebe in Grauzonen“.